Supermonaco geht an den Start

Supermonaco geht an den Start

München ist um eine neue Kommunikationsagentur reicher. Jörg Adams (Beratung), Sven Achatz (Art) und Peter Amann (Text) als die drei Geschäftsführer wollen sie mit ihrem geballten Know-How einiges bewegen. Zu den Startkunden gehören Triflex, Bosch Einbaugeräte Deutschland, Roche und Trumpf.

„Der Agenturname erklärt sich ganz einfach: super ist bei allem, was wir machen immer unser Anspruch“, so Jörg Adams, der die letzten 6 Jahre als Geschäftsführer bei Serviceplan One in München tätig war. „Und wir sind aus München“, ergänzt Sven Achatz. Der Art Direktor ist bei Supermonaco einer der beiden Geschäftsführer Kreation. Er war die letzten 6 Jahre ein Part des freien Kreativteams SVENPETER. Der andere Part, Peter Amann, ist bei Supermonaco als Texter der zweite Geschäftsführer Kreation: „Wir wollen erst einmal zeigen, was wir können, bevor wir viel reden“.

Die insgesamt über 40 Jahre Erfahrung in der Branche ist bei Supermonaco auf Weniges verdichtet: klare Strategien mit dem Blick aufs Ganze, Spitzenkreation, schnelles und effizientes Arbeiten und ein direktes, persönliches Miteinander: so ist immer einer der drei Geschäftsführer bei jedem Projekt durchgängig dabei: nicht nur im Meeting, sondern am Machen.

Die Ideen entstehen immer mit dem Verständnis für die Marke medienübergreifend, das Leistungsversprechen ist entsprechend umfangreich: ATL, BTL, digital, direct, Design und Handel.

Jörg Adams war nach seinem Studium Informatik & Wirtschaftingenieurswesen bei MD Factory (Tochtergesellschaft der HM1 Dialogmarketing GmbH), Interone Worldwide (BBDO-Netzwerk), Mediaplus CRM und Serviceplan One – bei beiden als Geschäftsführer Beratung. Er verantwortete Projekte für namhafte Unternehmen, wie z. B. smart, BMW, MINI, cominvest, Deutsche Bahn, Lufthansa, BKK Mobil Oil, Linde, VKB, AMWAY, Sunny Cars, etc. Seit 2012 ist er auch Dozent für CRM an der Macromedia Hochschule in München.

„Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“, so sein Credo. „Für unsere Kommunikation heißt das: wir finden immer erst heraus, mit wem wir reden, bevor wir dann die relevanten Botschaften kreativ vermitteln.“

Sven Achatz arbeitet nach seinem Studium Grafik Design an der FH Augsburg bei Wüschner/Rohwer/Albrecht, Rempen&Partner, For Sale und .start, bevor er ab 2004 als freier Kreativ Direktor unterwegs war. Neben den Arbeiten für viele namhafte Agenturen und Unternehmen wie Jung von Matt, Saatchi&Saatchi, Strichpunkt, Burger King, Deutsche Bank, BMW, Audi und Aigner hat er zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen vorzuweisen.

Peter Amann begann seine Werbelaufbahn nach dem Studium Englisch/Deutsch als Quereinsteiger. Die Agenturstationen bis zu Supermonaco: .start, For Sale und freier Kreativ Direktor. Neben den Arbeiten für viele namhafte Agenturen und Unternehmen wie Jung von Matt, Heye, Serviceplan, Zum Goldenen Hirschen, E.ON, Burger King, Deutsche Bank, BMW, ESPRIT, mey und Wella hat er zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen gewonnen. „Erst sexy, dann selling. Also wollen wir mit unserer Kommunikation erst überraschen und dann überzeugen“, so der für den Bereich Text verantwortliche Geschäftsführer Kreation.

Neben den Kunden Bosch Einbaugeräte Deutschland, Roche und Trumpf zeichnet sich ein weiterer Etatgewinn ab.

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.